2023, July 11
·
Sicherheit
·
6 min read
·
Matt S.

Datenleck auf dem iPhone: Wie man kompromittierte Passwörter repariert

Eines Tages könnten Ihre Kennwörter und andere private Daten auf Ihrem iPhone in die falschen Hände geraten. Erfahren Sie mehr darüber, was zu tun ist, wenn Ihre Passwörter gefährdet sind.

Das kann jedem passieren. Eines Tages könnten Ihre Kennwörter und andere private Daten im Dark Web oder in einem zwielichtigen Forum auftauchen. Auch kann jemand erfolgreich einen direkten Phishing- oder Hacking-Angriff gegen Sie durchführen. Das Schlimmste daran ist, dass die gehackten Daten in der Regel zum Verkauf angeboten oder zur Erpressung verwendet werden. Kompromittierte und durchgesickerte Kennwörter sind kein Spaß.
Dies ist für jeden relevant. PC, MacOS, Android und iOS - iPhone-Nutzer können das Opfer eines Datenlecks werden. Aus diesem Grund haben wir diesen Leitfaden erstellt, um kompromittierte Passwörter eingehend zu besprechen. Lassen Sie uns diskutieren:
  • Wie kommt es dazu und wie oft passiert es?
  • Was sollten Sie tun, wenn Ihre Passwörter kompromittiert wurden?
  • Wie können Sie vorbeugend handeln und Ihre Daten besser schützen?
  • Welche Apps und Software können Sie auf Ihrem iPhone verwenden, um Passwortlecks zu vermeiden?

Wie können Passwörter nach außen dringen und/oder kompromittiert werden?

Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, dass es viele Möglichkeiten gibt, wie Ihre Passwörter kompromittiert werden können. Auch wenn Apple Ihre Sicherheit ernst nimmt und über eine der stärksten Sicherheitsmaßnahmen verfügt, muss diese kugelsicher sein. Es kann also zu Angriffen kommen.
Ein weiteres iPhone-Datenleck kann mit einer Lücke in der Datenbank eines Unternehmens oder eines Dienstes zusammenhängen. Nehmen wir ein Beispiel. Bei Canva, einem Online-Grafikdesign-Tool, gab es im Mai 2019 ein Leck. Dabei wurden die Zugangsdaten von rund 137 Millionen Abonnenten und Nutzern geleakt. Sie können die HaveIbeenpwned-Website nutzen (mehr erfahren), um zu überprüfen, ob Ihre E-Mail-Adresse Teil eines größeren Lecks war. Außerdem haben die meisten Passwort-Manager-Apps solche Sicherheitsvorkehrungen implementiert und warnen Sie.
In einigen Fällen kann Apple Sicherheitswarnungen ausgeben, wenn potenzielle Schwachstellen im iOS-System oder in zugehörigen Apps entdeckt werden. Wenn diese Schwachstellen nicht behoben werden, könnten die Passwörter der Benutzer unbefugten Zugriffen oder Datenlecks ausgesetzt sein. Statistiken belegen, dass dieses Problem schwerwiegend ist. Sehen Sie sich das Statista-Beispiel unten an.
Dies zeigt die am häufigsten verwendeten und durchgesickerten Passwörter in der Welt.
Zwei weitere Statistiken zeigen, wie viele Passwörter durchgesickert sind und kompromittiert wurden.
Wie Sie sehen, werden die meisten Sicherheitsverletzungen und Datenlecks dadurch verursacht, dass Menschen schwache Passwörter verwenden und diese wieder verwenden.
Es gibt auch eine Möglichkeit, Ihre Passwörter durch Phishing zu stehlen. Auch wenn dies zu Hause seltener und am Arbeitsplatz häufiger vorkommt, oder wenn Sie Ziel eines Phishing-Angriffs werden (häufiger bei Geschäftsführern und hochrangigen Personen), sollten Sie sich davor in Acht nehmen.
Hier ist eine Illustration, wie das funktioniert:

Wie verhalte ich mich, wenn meine iPhone-Kennwörter kompromittiert werden?

Dies ist eine wirklich unglückliche Situation, in der Sie sich befinden. Wenn Sie HaveIbennpwned oder Ihren Passwortmanager überprüft und festgestellt haben, dass Ihre Passwörter kompromittiert sind, sollten Sie sofort handeln. Warten Sie nicht ab, sondern bleiben Sie wachsam und ändern Sie Ihre Passwörter sofort.
iPhone-Besitzern hilft dieser Hinweis bei der Verwaltung gehackter Passwörter.
Als Erstes müssen Sie nun ein sicheres Passwort erstellen. Am einfachsten ist es, wenn Sie sich darauf verlassen, dass Ihr Browser und/oder Ihre Passwort-Manager-App automatisch sichere Passwörter generiert. Da ein wirklich schwer zu knackendes Passwort sehr schwer zu merken ist, brauchen Sie eine Methode, um es zu speichern. Wir haben einige Tipps, die Ihnen dabei helfen könnten.
  • Machen Sie es länger. Ein gutes Passwort sollte mindestens 7-8 Zeichen lang sein. Um die Sicherheit zu erhöhen, können Sie weitere Symbole und Zeichen hinzufügen. Der Schlüsselbund deines iPhones kann damit umgehen.
  • Randomisieren. Legen Sie kein Muster fest. Vertrauen Sie auf Algorithmen, die nach dem Zufallsprinzip Passwörter generieren, oder machen Sie es selbst, machen Sie keine ähnlichen oder identischen Passwörter auf verschiedenen Plattformen.
  • Geben Sie keine persönlichen Informationen an. Das ist einfach nicht klug.
  • Fügen Sie Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen hinzu. Wenn Sie Klein- und Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen in einer zufälligen Reihenfolge verwenden, braucht selbst ein ausgeklügeltes Hacking-Tool Hilfe, um es zu knacken.
Ändern Sie jedoch jedes Mal, wenn ein iPhone-Kennwort durchsickert, Ihr Kennwort.
Dies ist ein gutes visuelles Beispiel für die Unterscheidung zwischen einem schwachen und einem starken Passwort.

Weitere Tipps zum Schutz Ihrer Daten vor Lecks

Wir haben auch einige zusätzliche Tipps, wie iPhone-Benutzer ihre Passwörter besser vor Kompromittierung und Datendiebstahl schützen können. Auch wenn wir Lecks nicht kontrollieren können, gibt es einige Tipps, die bei der Schadensbegrenzung helfen.

2FA oder MFA sollte aktiviert sein

Die Zwei-Faktor-Authentifizierung oder Multi-Faktor-Authentifizierung (2FA bzw. MFA) verbessert die Sicherheit eines jeden Kontos erheblich. Selbst wenn Ihr Passwort durchgesickert ist, können sich der oder die Hacker nicht anmelden oder etwas Wichtiges tun.
Wenn 2FA aktiviert ist, erhalten Sie bei jeder Anmeldung einen Verifizierungscode auf Ihren vertrauenswürdigen Geräten oder per SMS, was eine zusätzliche Sicherheitsebene darstellt. Die meisten Dienste haben eine entsprechende Option, also aktivieren Sie sie gleich. Die Statistiken zeigen, dass sie sehr gut funktioniert.

Aktualisieren Sie Ihre Anwendungen

Oft findet ein Hacker oder Cyberkrimineller eine Sicherheitslücke in einer App, die nur durch Patches und Updates behoben werden kann. Halten Sie Ihre Apps immer auf dem neuesten Stand, um Exploits zu verhindern.

Verwenden Sie einen Passwort-Manager und/oder Schlüsselbund

Erwägen Sie die Verwendung einer hoch bewerteten Passwortmanager-App auf Ihrem iPhone, um komplexe Passwörter sicher zu erstellen und zu speichern. So können Sie sichere Passwörter verwalten, ohne sich alle merken zu müssen. Sie müssen sich nur ein einziges Passwort merken, das Sie für den Zugriff auf die App verwenden werden.

Informieren Sie sich über Phishing

Da Phishing-Angriffe nach wie vor sehr beliebt sind, sollten Sie sich über sie informieren. In diesem Leitfaden von Meta Compliance erfahren Sie mehr darüber.Mehr lesen.
Durch betrügerische E-Mails oder Websites, die sich als seriöse Organisationen ausgeben, können Phisher Ihre Anmeldedaten hacken. Wenn Sie darüber Bescheid wissen, können Sie das Risiko, Opfer eines solchen Angriffs zu werden, verringern.

Zusammenfassung

Wie Sie also sehen, ist das Risiko, dass Ihr Passwort gestohlen wird, nicht zum Lachen. Selbst mit einer robusten Sicherheitsinfrastruktur wie der von Apple können Sie manchmal wenig tun, um dies zu vermeiden. Aus diesem Grund helfen das Wissen über Sicherheitslücken, die Verwendung von Funktionen wie 2FA und ein Passwortmanager, den Schaden zu begrenzen und zu verhindern, dass durchgesickerte oder kompromittierte Passwörter weiteren Schaden anrichten.
Skyda betont auch, dass es wichtig ist, bei der Online-Kommunikation von sensiblen Informationen wirklich sichere Kanäle zu verwenden. Messaging-Apps wie Skyda bieten eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die sicherstellt, dass Ihre Unterhaltungen privat bleiben (App herunterladen).
More blog posts
Wie prüfe ich, ob mein Telefon eSIM-kompatibel ist?
Erfahren Sie, ob Ihr Mobiltelefon mit eSIM kompatibel ist. Von iOS bis Android, Skyda eSIM führt Sie durch einfache Schritte, um sicherzustellen, dass Ihr Gerät kompatibel ist.
2024, January 12
·
eSIM
·
3 min read
·
Matt S.
Web-Filterung: Ein umfassender Leitfaden
Lernen Sie die wesentlichen Aspekte der Webfilterung kennen, einschließlich ihrer Arten, Vorteile und Nachteile, und erfahren Sie, wie Sie die richtige Webfilterlösung für Ihre Bedürfnisse auswählen.
2024, January 08
·
Sicherheit
·
6 min read
·
Matt S.
© 2024 Dragon Secure GmbH. All Rights Reserved · [email protected]